Oberschwäbisches Torfmuseum Bad Wurzach

1024 683 umweltbildung-ravensburg.de

Kultur – und Heimatpflegeverein „Wurzen“

Oberschwäbisches Torfmuseum Bad Wurzach

Auf den Spuren des Torfabbaus

Der Abbau von Torf hat in den oberschwäbischen Mooren eine lange Tradition. Mehr als 200 Jahre wurde in vielen Mooren Oberschwabens Brenntorf, Streutorf, Gartentorf oder Badetorf gestochen. Vielfältig sind die Spuren, die in Form von alten Torfwerken, Torfstichen und Gräben auch heute noch zu sehen sind. Außer in den Mooren hat der Torfabbau auch in der Sozial- und Kulturgeschichte Spuren hinterlassen. Diese Spuren werden seit 2009 im Oberschwäbischen Torfmuseum dokumentiert.

Das Museum erzählt eindrucksvoll von der einstmals harten Arbeit im Ried. Es präsentiert die wirtschaftlichen Zusammenhänge, die historische Entwicklung sowie Sagen und Märchen rund ums Wurzacher Ried.

Das Museum wurde im ehemaligen Zeiler Torfwerk, das 1880 vom Haus Waldburg-Wurzach gegründet wurde, eingerichtet. Nach dem Erlöschen dieser Linie ging der Besitz an das Haus Waldburg-Zeil über, weshalb es fortan auch Zeiler Torfwerk genannt wurde. Im Wurzacher Ried wurde Torf bis zum Jahr 1996 abgebaut.

Öffnungszeiten

April bis Oktober,
an jedem 2. Sonntag und 4. Samstag im Monat
An diesen Tagen auch öffentliche Torfbahnfahrten

Öffnungszeiten Museum:
13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Abfahrtszeiten Torfbahn:
13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr

Für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung

Anschrift/Kontakt

Oberschwäbisches Torfmuseum mit Torfbahn
Dr.-Harry-Wiegangstr. 4
88410 Bad Wurzach
Tel. 07564 / 3167
info@oberschwaebisches-torfmuseum.de
www.oberschwaebisches-torfmuseum.de

Naturschutzzentrum Wurzacher Ried
Rosengarten 1
88410 Bad Wurzach
Telefon 07564 / 302 190
naturschutzzentrum@wurzacher-ried.de

Infos

Neben der Ausstellung bietet der Kultur – und Heimatpflegeverein „Wurzen“ auch öffentliche Fahrten mit der Torfbahn an. Dabei erfährt man viel Wissenswertes rund um den Lebensraum Moor.

Beim Tormuseum beginnt auch der Lehrpfad „Auf den Spuren der Torfstecher“. Führungen dazu können mit dem Naturschutzzentrum Wurzacher Ried vereinbart werden.

Auch eine kombinierte Führung durch das Torfmuseum und über den Lehrpfad sowie einer Sonderfahrt mit der Torfbahn ist nach Absprache möglich.

Familien, Jugendliche, Touristen,
Vereine und Gruppen
Schulen und Kindergärten

Sonderfahrten mit der Torfbahn für Gruppen ab 15 Personen sowie Führungen im Torfmuseum außerhalb der öffentlichen Fahrtage und Öffnungszeiten ab 10 Personen nach telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich.

Bad Wurzach ist über die Buslinien 7534  aus Ravensburg, Linie 7549 aus Kisslegg, Linie 7550 aus Leutkirch, 7552 aus Aitrach und Linie 7554 aus Aulendorf ereichbar.

Das Oberschwäbische Torfmuseum ist von April bis Oktober an jedem zweiten Sonntag und jedem vierten Samstag im Monat geöffnet. An diesen Tagen finden auch öffentliche Fahrten mit der Torfbahn statt.

Öffnungszeiten Museum:
13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Abfahrtszeiten Torfbahn:
13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 15.30 Uhr

Sonderfahrten mit der Torfbahn für Gruppen ab 15 Personen sowie Führungen im Torfmuseum außerhalb der öffentlichen Fahrtage und Öffnungszeiten ab 10 Personen nach telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich.